Hereinspaziert bei der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (AsF) im Ostalbkreis!

Sonja Elser
Sonja Elser, Sprecherin

Wir, die aktiven Frauen in der SPD Ostalb, engagieren uns generationsübergreifend für eine Politik, die den Lebenswirklichkeiten von Frauen Rechnung tragen.
Nichts Geringeres als Chancengerechtigkeit und Gleichstellung von Männern und Frauen in Gesellschaft, Politik, Familie und Beruf ist unser Ziel.
Dafür setzen wir uns ein:

  • Für die Umsetzung Artikel 3 GG Satz 2 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt (…)“ im Ostalbkreis und darüber hinaus!
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Väter und Mütter!
  • Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit (equal pay)!
  • Berufstätigkeit muss zu einer Rente führen, von der Frau auch gut leben kann!
  • Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen!
  • Gesellschaftliche Teilhabe von Frauen mit Zuwanderungsgeschichte!
  • Umsetzung der Quotenregelung innerhalb der SPD!
  • Unterstützung und Förderung von mehr Frauen in die Kommunal-, Landes- und Bundesparlamenten sowie dem Europäischen Parlament!

Viel Spaß beim Stöbern durch unseren Internetauftritt!
Sie haben Fragen oder Interesse rund um unser politisches Wirken?
Wunderbar, sprechen Sie uns gerne an!


Solidarische Grüße
Stellvertretend für die Frauen der AsF-Ostalb
Sonja Elser

 

 

19.12.2019 in Veranstaltungen

#femiwhaaaat – was bedeutet Feminismus heute?

 

Vergangene Woche luden die SPD Frauen zum feministischen Poetry Slam.
Lena Stokoff und Laura Gommel, beide erfahrene Slammerinnen aus dem Süden, thematisierten in ihren Texten viele gesellschaftspolitische Probleme, die zu Ungleichheiten zwischen den

Geschlechtern führen. Die Slammerinnen sprachen über Sexuelle Belästigung, Benachteiligung am Arbeitsplatz und Häusliche Gewalt.

Anschließend diskutierten die Beiden mit Vertreter*innen der Jusos über die heutige Wichtigkeit und Bedeutung des Feminismus.

Bis zur tatsächlichen Gleichberechtigung bleibt noch einiges zu tun, man darf nicht vergessen, dass feministische Stimmen nach wie vor wichtig sind, waren sich die Diskutant*innen

einig.

Dabei sei Feminismus vor allem kein Hobby von weißen, akademischen Frauen, sondern viel mehr der Kampf gegen Altersarmut, Häusliche Gewalt und veraltete Rollenbilder, so die Jusos abschließend.

 

Für die AsF-Kreisvorsitzende

Sonja Elser geht es auch immer um die gerechte Verteilung von Zeit, Macht und Geld zwischen den Geschlechtern. Fair, auf Augenhöhe und angepasst an die

Lebensrealitäten der Menschen. Feminismus ist vielfältig und das ist auch gut so.

 

Der Poetry Slam war die erste Aktion der Veranstaltungsreihe #femiwhaaat der Arbeits-

gemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Ostalb. Interessenten können sich auf weitere zwei Veranstaltungen im neuen Jahr freuen.

 

Hilfetelefon  

 

   Leni Breymaier - unsere Abgeordnete in Berlin

Leni Breymaier

                  

   AsF Baden-Württemberg

power to women

                  

 

                

    Resolution - jetzt unterschreiben!

Resolution

 

 

Weitersagen